Herren 1

Die Herren 1 des TC Bad Bolls spielen in der Saison 2022 in der Bezirksklasse 1.

TC Weilheim – TC Bad Boll: 5:4

Am vergangenen Sonntag (22.05.2022) stand für unsere Herren 1 das zweite Saisonspiel an - dieses Mal auswärts beim TC Weilheim. Die Woche vor dem Spiel lief leider alles andere als optimal.

Krankheitsbedingt mussten die Boller auf Ihre etatmäßige Nummer 2 Ben Langenbuch und Nummer 3 Fabian Spaich verzichten. Fabian konnte immerhin ein Doppel spielen.

So gingen unsere Herren 1 mit folgender Aufstellung in das Spiel in Weilheim:

1 Sebastian Wirtz

2 Kai Dudium

3 Marvin Langner

4 Robin Baumeister

5 Matteo Schmid

6 Nico Bühler

In der ersten Runde spielten also Kai, Robin und Nico. Bei strahlendem Sonnenschein hatte es Kai mit einem sehr starken Gegner zu tun, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelte. Am Ende stand ein leider doch klares 0:6 1:6 für den Weilheimer Kontrahent. Robin kämpfte stark und holte mit einem 6:3 6:3 den ersten Punkt für die Boller. Nico hatte mit seinem Spiel zu kämpfen und schaffte es leider zu selten, den Gegner unter Druck zu setzen. So stand am Ende ein 3:6 3:6.

Die zweite Runde wurde von Sebastian eröffnet, welcher es im Spitzeneinzel auch sehr schwer hatte. Der Gegner ließ ihm wenig Chancen, das Endergebnis von 0:6 2:6 war also die logische Konsequenz.
Nun lagen die Hoffnungen auf Marvin und Matteo. Marvin an 3 hatte allerdings ebenfalls einen sehr starken Gegner. Die Weilheimer erhöhten auf 4:1. Endergebnis 5:7 2:6 aus der Sicht von Marvin.
Matteo brachte noch einmal Spannung in die Partie und hielt die Boller am Leben. Durch seinen starken Auftritt beim 7:6 2:6 10:5 rang er seinen Gegner nieder.

Die Ausgangslage vor den Doppeln war also klar: Alle drei Doppel mussten gewonnen werden.
Allerdings wurde diese Hoffnung schnell zunichte gemacht. Das 1-er Doppel (Seba & Fabi) wurde leider recht deutlich mit 2:6 0:6 verloren.
Kai & Marvin im 2-er Doppel gewannen mit 6:3 6:3 und Nico mit Matteo im 3er-Doppel 6:4 6:2.

Am Ende stand eine knappe 4:5-Niederlage in Weilheim.

 Weiter geht es am 26.06. auf der Anlage in Bad Boll gegen den TC Berkheim/Esslingen.

TC Bad Boll – TC Deggingen: 5:4

Am 15.05.2022 war es endlich soweit. Die neue Saison begann für die Herren 1 mit einem Heimspiel gegen den TC Deggingen. Die äußeren Voraussetzungen konnten besser nicht sein. Strahlender Sonnenschein den ganzen Tag. Nun hieß es also das erste Mal in dieser Saison, die so wichtigen 5 Match-Punkte im Einzel und/oder Doppel zu holen. 

Als erstes waren unsere Nummer 2 Ben Langenbuch, Nummer 4 Kai Dudium und unsere Nummer 5 Marvin Langner am Start. Ben hatte eine harte Nuss zu knacken und verlor den ersten Satz nach hartem Kampf nach über einer Stunde Spielzeit mit 6:7. Der Tiebreak ging mit 6:8 verloren. Im Zweiten nahm die Dominanz des Gegners zu und so ging das Spiel mit 6:7 und 0:6 an Deggingen. 

Kai und Marvin machten es deutlich besser und konnten jeweils einen Punkt für Bad Boll holen. Kai gewann 6:3 6:2 und Marvin 6:1 6:1. Zwischenstand nach der ersten Runde: 2:1 Bad Boll.

In der zweiten Runde machte Robin seine Sache gut und zügig. Mit 6:1 6:0 gewann er gegen seinen Gegner und stellte auf 3:1. Sebastian hatte leider im Einser-Einzel weniger Glück und verlor 1:6 0:6. Fabian spielte wieder sein gewohnt langes Match und gewann dieses nach großem Kampf im Match-Tiebreak.

Hier konnten Marvin und Kai im 3-er Doppel den so wichtigen 5. Punkt holen. Ben und Nico verloren leider im Match-Tiebreak. Ebenfalls knapp mussten sich Seba und Fabi im 1-Doppel geschlagen geben. 

So stand am Ende ein 5:4 Sieg gegen die Degginger. Nächste Woche geht es nach Weilheim zum ersten Auswärtsspiel.



Saisonbericht 2020

Die Herren 1 des TC Bad Bolls spielen in der Saison 2020 in der Bezirksklasse 1.

Mit dem Spiel gegen den TC Süßen am vergangenen Sonntag ging die diesjährige „Corona“-Runde für die erste Herrenmannschaft des TC Bad Boll zu Ende.
Geprägt wurde die Saison bekanntermaßen durch die besondere Situation und damit einhergehend auch durch mehr Rotation im Personal. Der Wettbewerbscharakter war nicht immer zu 100 Prozent spürbar und die Freude am Spiel hatte erste Priorität.

Dem Nachwuchs sollten ebenfalls immer wieder Einsätze ermöglicht werden, wie es dann auch vor allem gegen Süßen der Fall war. Dieses Spiel ging 2:7 verloren und stellte in der Endabrechnung leider schon die 4. Saisonniederlage dar.

Den einzigen Sieg holten die Bad Boller in Jesingen am 4.Spieltag (8:1).

Gegen Wendlingen (1:8), Heiningen (3:6) und Berkheim/Esslingen (3:6) setzte es ebenfalls eine Niederlage. 

Da es in dieser Saison corona-bedingt allerdings keinen Absteiger gibt, war der Druck nach dem Aufstieg im letzten Jahr nicht ganz so groß. Den Aufstieg schnappten sich die Süßener. Die Bad Boller belegten im Enddefekt den 4. Tabellenplatz von insgesamt 5 teilnehmenden Mannschaften. 

Im nächsten Jahr gilt es wieder anzugreifen und den Fokus auch wieder mehr auf den sportlichen Erfolg zu legen.